Bildungswerkstätten http://bildungswerkstatt.blogsport.de Thu, 25 Feb 2016 15:14:29 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Neue Telefonnummer http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2016/02/25/neue-telefonnummer/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2016/02/25/neue-telefonnummer/#comments Thu, 25 Feb 2016 15:12:44 +0000 Administrator Allgemein http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2016/02/25/neue-telefonnummer/ 0176 4344 2664
Wir sind natürlich auch weiterhin per Mail erreichbar:
buero@prolabor.org

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2016/02/25/neue-telefonnummer/feed/
Interessante Ausflüge, auch außerhalb der Ferien http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/07/16/interesannte-ausfluege-auch-ausserhalb-den-ferien/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/07/16/interesannte-ausfluege-auch-ausserhalb-den-ferien/#comments Wed, 16 Jul 2014 00:43:07 +0000 Administrator Allgemein http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/07/16/interesannte-ausfluege-auch-ausserhalb-den-ferien/ Symbole von Macht und Ohnmacht
Tagesausflug
Militarismus Tour / Teil 1

Am Beispiel der Festungsstadt Küstrin, heute auf polnischem Gebiet direkt an der Oder gelegen, wollen wir uns mit Sinn und Unsinn des Militarismus auseinandersetzen. Mehrfach zerstört und wieder aufgebaut worden hat der Ort traurige Berühmtheit erlangt. Dazu werden wir das in der Nähe gelegen Fort Gorgast besichtigen.
In einer Art Zeitreise werden wir uns mit den militärischen Auseinandersetzungen beim Sturm auf die Seelower Höhen beschäftigen, bei denen die Rote Armee hohe Verluste erlitt, der aber das Ende des Hitlerfaschismus besiegelte.
Zum Abschluss des Tagesausfluges werden wir in Neuhardenberg das Grab von Graf Hardenberg besuchen, der als Erneuerer seiner Zeit galt, weil er die Verwaltung aber auch das Militär reformieren wollte.

-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​

Symbole von Macht und Ohnmacht
Tagesausflug
Militarismus Tour / Teil 2

Wir fahren nach Wittstock und besichtigen das Museum des 30-Jährigen Krieges, welches sich in der alten Bischofsburg befindet. Anschließend besichtigen wir die historische Stadt mit der fast ganz erhaltenen Stadtmauer, sowie das Rathaus.
Nach einer kleinen Mittagspause geht es weiter nach Mirow. Diese Stadt steht beispielhaft für die Herrscher, die Kriege verursacht haben. Auf dem Weg nach Mirow fahren wir durch die Ruppiner Heide und machen einen kurzen Stopp im sogenannten Bombodrom, einem ehemaligen Bombenabwurfgelände u.a. auch der Bundeswehr.
Vielfältige Proteste haben erreicht, dass die Bundeswehr das Gelände so nicht mehr nutzen darf.
-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​

Symbole von Macht und Ohnmacht
Tagesausflug
Euthanasie/Führerschule Alt Rehse

Dieser Tagesausflug führt uns nach Alt Rehse am Tollensesee bei Neubrandenburg.
Alt Rehse ist eins von mehreren sogenannten Musterdörfern des Deutsches Reiches von 1933 bis 1945 gewesen. Dies waren Orte, die fast vollständig abgerissen und neu strukturiert wieder aufgebaut wurden und waren ein Bestandteil der Propaganda der NSDAP. Im Zuge des Wiederaufbaus von Alt Rehse, wurde die „Führerschule der Deutschen Ärzteschaft“ eingerichtet. Dies war jedoch keine Medizinische Schule im herkömmlichen Sinne, sondern diente der ideologischen Schulung für ausgewählte Ärzte, die die Elite der Deutschen Ärzte darstellen sollte. Auch andere Führungspersonen in Medizinischen Bereichen wurden hier ‚fortgebildet’ (Gau-Kreisamtsleiter, Hochschullehrer, Hebammen etc.) Das Lehrprogramm bestand aus Elementen, wie der Rolle des Arztes bei der nationalsozialistischen Erziehung, die sogenannten Nürnberger Gesetze (Rassengesetze) sowie auch militärmedizinische Aspekte, außerdem auch ‚Rassenbiologie‘ und ‚Erblehre‘, also die Umsetzung der Euthanasie und damit die Vernichtung von sogenanntem ‚Unwerten Leben‘.
Wir werden uns bei der Betrachtung der Orte mit der faschistischen Ideologie auseinandersetzen, aber auch das Leben davor, danach und drumherum betrachten.

-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​

Symbole von Macht und Ohnmacht
Zwei-Tages-Ausflug
Weimar-Eisenach-Kyffhäuser

In Weimar ‚besuchen‘ wir Goethe, welcher Literat und Multiminister war, also Schöngeist und Herrscher. Danach besuchen wir das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald, als historische Gedenkstätte und zur Mahnung gegen Faschismus und Gewaltherrschaft. Im Anschluss geht es in Eisenach auf der Wartburg um Glauben, Religion als Herrschaft und den Reformator Luther. Zum Abschluss sehen wir uns Werner Tübkes Bauernschlacht-Panorama bei Bad Frankenhausen am Kyffhäuser an. Auch dort geht es noch einmal um die Religion und die Macht der Kirche. Und der Kyffhäuser ist mit seinem Barbarossa-Denkmal auch ein geschichtsträchtiger Ort.

buero@​prolabor.​org
015145591474

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/07/16/interesannte-ausfluege-auch-ausserhalb-den-ferien/feed/
Bil­dungs­werk­stät­ten am Dienstag http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/01/23/thema-unserer-bildungswerkstatt/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/01/23/thema-unserer-bildungswerkstatt/#comments Thu, 23 Jan 2014 14:35:46 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/01/23/thema-unserer-bildungswerkstatt/ Am Dienstag den 28.01.2014 wollen wir mit euch über die Doku „Route 181 Frag­men­te einer Reise durch Pa­läs­ti­na und Is­ra­el“ dis­ku­tie­ren.

um 16 Uhr in den Bil­dungs­werk­stät­ten

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2014/01/23/thema-unserer-bildungswerkstatt/feed/
neue Reihe 2014 http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2013/12/04/neue-reihe-2014/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2013/12/04/neue-reihe-2014/#comments Wed, 04 Dec 2013 13:28:12 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2013/12/04/neue-reihe-2014/ 14.01.2014 16-19 Uhr in den Bildungswerkstätten
Wir wollen mit euch über unseren Aufruf zum Schüler_innen-Streik diskutieren.
Welche Möglichkeiten zum Streik sehen wir, wann sollte er stattfinden und was wollen wir damit erreichen…
Hier der Link zum Aufruf: Wir solidarisieren uns mit den Flüchtlingen

-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​

Ab dem 14.01.2014 starten wieder unsere Reihe in den Bildungswerkstätten.
Dienstag von 16 bis 19 Uhr.

Themen in der neuen Reihe sind:
Die Doku Route 181
Fragmente einer Reise durch Palästina und Israel
und
aktuelle bildungskritische Themen

Eine Wegbeschreibung findet ihr hier.

-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​-​

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2013/12/04/neue-reihe-2014/feed/
Die im Dunkeln sieht man nicht http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/10/30/die-im-dunkeln-sieht-man-nicht/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/10/30/die-im-dunkeln-sieht-man-nicht/#comments Tue, 30 Oct 2012 14:18:54 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/10/30/die-im-dunkeln-sieht-man-nicht/ Am 1. November startet die neue Reihe der Bildungswerkstätten im Archiv der Schüler*innenzeitungen Berlin.

Der Euro Raum durchlebt die tiefgreifendste Krise seiner Geschichte. Drastische Sparmaßnahmen, drakonische Haushaltsdisziplin, tiefe Einschnitte in die Sozialsysteme, steigende Arbeits-losigkeit, Demokratieverlust und wachsende Proteste prägen die gegenwärtigen politischen Entwicklungen in Europa.
Verrückte Welten, über die man vieles hört, aber nicht immer alles versteht. Deshalb wollen wir nachfragen, wie das alles funktioniert. Was wie zusammenhängt und welche Vorstellungen und Interessen sich hinter den beliebtesten Forderungen zur Losung der Krise befinden.

1. November: Money Makes the world go Round? Auftakt

15. November: Das Spiel des Geldes

29. November:
Entwicklung d. europäischen Krise

13. Dezember: Religion & Geld

10. Januar: Medien & Geld

24. Januar: Neokolonialismus

14. Februar: Arbeit – Leben – Wert

21. Februar: Resumeé/ Ausblick

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/10/30/die-im-dunkeln-sieht-man-nicht/feed/
Termine http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/29/termine/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/29/termine/#comments Wed, 29 Feb 2012 15:30:46 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/29/termine/ Die nächsten Termine für die Bildungswerkstätten:
Jeden Mittwoch um 17:00 Uhr, im KuBiz Raum Nr. 117

29.02 Selbstorganisierung : Einleitender Vortrag + Diskussion

07.03 Strike Bike: Geschichte einer Belegschaft die rebellisch wir, als ihr Betrieb geschlossen werden soll. Spannender Film über Selbstorganisierung!
Trailer zum Film
14.03 „Der kommende Aufstand“– Für uns geschrieben?: Lesung und Diskussion / Danach wollen wir gemeinsam einen spannenden Film zum Thema schauen.

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/29/termine/feed/
Veranstaltungen http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/13/veranstaltungen/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/13/veranstaltungen/#comments Mon, 13 Feb 2012 12:57:35 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/13/veranstaltungen/ Die Bildungswerkstätten erwachen aus ihrem langen Herbst-Winterschlaf!
Jetzt wieder mittwochs in den Bildungswerkstätten im KubiZ!


**********************************************************
Bildungswerkstätten – jeden Mittwoch Workshops, Filme, Vokü!
**********************************************************

Mi, 15.02.12 | 17 Uhr | Diskussion
------------------------------------------------------------------------------
Macht der Schulnoten
------------------------------------------------------------------------------

Kinder besitzen eine Art strahlende Intelligenz und Goethe hat mal
gesagt, würden sie so weiterwachsen wie sie sich andeuten, dann hätten
wir lauter Genies. Zwischen der Kindheit und dem Erwachsensein liegen
10 bis 13 Jahre Schule. Was führt in dieser Zeit dazu, dass unsere
strahlende Neugierde sinkt und wir nicht mehr mit großen Augen und
vielen Fragen im Kopf die Welt begreifen wollen? Führen Schulnoten
dazu, dass wir Wissen nur noch als ein abstraktes Ding begreifen, das
wir uns irgendwie aneignen müssen, um die nächste Klassenarbeit zu
bestehen?

Können Noten oder andere Bewertungssysteme ein sinnvolles Feedback für
die eigenen Lernfortschritte sein? Was haben Noten mit Elite, Konkurrenz
oder Entfremdung zu tun? Diskussion über Schulnoten und andere
Bewertungssysteme.
……………………………………………………………………
Im LSV Büro – im Offenen Raum gibt’s dazu vegane Vokü!
……………………………………………………………………


Weitere Themen im Februar und März:

--------------------------------------
Selbstorganisierung
Freie Bildung
Militarisierung der Schulen
Normierungen und Ausgrenzungen in der Schule
und einiges mehr…

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2012/02/13/veranstaltungen/feed/
September Programm http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/09/05/september-programm/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/09/05/september-programm/#comments Mon, 05 Sep 2011 12:48:31 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/09/05/september-programm/ ---------------------------------------------------------------------------------------------
SEPTEMBER 2011
Jeden Mittwoch – Workshops, Filme, Vokü
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 7.9.11 | 17 Uhr | Film ab!

Eine Schule, die gelingt
(Reinhard Kahl, 2005)

Eigentlich passen die Worte „Schule“ und „gelingen“ ja nicht in einen Atemzug, die im Film porträtierte Helene-Lange-Gesamtschule ist allerdings ein bisschen anders. Hier wurden Wände eingerissen, Noten abgeschafft und es geht mehr um das Selbstbewusstsein und die Neugierde der Jugendlichen als um Mathe, Englisch oder Bio. Was in einer staatlichen Schule alles möglich ist, darüber berichtet die Schulleiterin Enja Riegel, die in den Achtzigerjahren noch als „Bürgerschreck“ von Wiesbaden bekannt war. Handelt es sich bei der Gesamtschule um einen emanzipatorischen Lehr- und Lernansatz? Kann die Schule also ein Vorbild für eine Veränderung der deutschen Bildungslandschaft sein?

Film + Gespräch + leckerste vegane Gourmet-Vokü
---------------------------------------------------------------------------------------------
Weitere Termine folgen bald!
---------------------------------------------------------------------------------------------

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/09/05/september-programm/feed/
Mai & Juni Programm http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/24/mai-juni-programm/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/24/mai-juni-programm/#comments Sun, 24 Apr 2011 19:48:50 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/24/mai-juni-programm/ ---------------------------------------------------------------------------------------------
MAI & JUNI 2011
Jeden Mittwoch – Workshops, Filme, Vokü
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 6.4.11 | 17 Uhr | Workshop

Wir zeigen eine…
Filmreihe

Vier spannende und bewegende Filme, in deren Mittelpunkt das konfliktreiche Verhältnis von Lehrer_innen und ihren Schüler_innen steht. Die Filme spielen zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Wir wollen nachdenken über Macht und Ohnmacht von Erziehung, darüber, wie Erziehung und Zeitgeist einander bedingen und welches Bild vom Menschen beiden zugrunde liegt.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Mi, 04.05.11 | 17 Uhr | Filmreihe

Die Klasse
(Laurent Cantet, 2008)

Der Film führt uns in einen Vorort von Paris, Multi-Kulti-Gegend und sozialer Brennpunkt. Mit unkonventionellen Mitteln versucht der junge Lehrer François, seinen Schüler_innen, viele davon mit Migrationshintergrund, im Französischunterricht nicht nur Fakten und sprachliche Kompetenz zu vermitteln, sondern auch Werte menschlichen Zusammenlebens, Respekt und Toleranz. Im Klassenraum mit 14- bis 15jährigen Schüler_innen unterschiedlicher Nationalitäten prallen Meinungen und Kulturen aufeinander.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 11.05.11 | 17 Uhr | Vortrag/Workshop

Bundeswehr in der Schule
- oder die zunehmende Militarisierung der Gesellschaft

Seit dem Ende der Wehrpflicht dieses Jahr traten 90 % (!) weniger Jugendliche freiwillig zum Wehrdienst der Bundeswehr an. Unter anderem um einem Mangel an Nachwuchs entgegenzuwirken versuchen geschulte Jugendoffiziere seit einiger Zeit verstärkt Schüler_innen an Oberschulen für eine Karriere bei der Bundeswehr zu begeistern – sei es im Unterricht oder auf schulischen (Pflicht-)Veranstaltungen. Eine einseitige Beeinflussung von Schüler_innen ist eigentlich verboten – jedoch werden selten Friedensaktivist_innen zu Veranstaltungen mit eingeladen. Warum die Bundeswehr keine Arbeitgeberin wie jede andere ist und wie man sich gegen Militär im Klassenzimmer wehren kann, darum geht’s in einem Einführungsvortrag.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 18.05.11 | 17 Uhr | Filmreihe

Das Weiße Band
(Michael Haneke, 2009)

Erzählt wird aus dem Blickwinkel des Dorfschullehrers über das Leben und die sonderbaren Geschehnisse in einem deutschen Dorf in den Jahren 1913/14. Der Erste Weltkrieg liegt in der Luft. Die Bewohner_innen des Dorfes, tief geprägt vom Protestantismus, gehen mit äußerster Härte und Strenge gegen ihre Kinder vor. Doch die halten nur scheinbar still. Vermeintliche Unfälle scheinen Bestrafungen zu sein. Wie in einem Brennglas erscheinen das Bild und die Folgen einer Kindheit, die getragen ist von Disziplin, Autorität, Demütigung und Unterdrückung.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 25.05.11 | 17 Uhr | Workshop

Kita, Schule, Gesellschaft – wo kommt die Sexistische Kackscheiße her?

Mädchen sind fleißiger, passiver und besser in Kunst – Jungs hingegen durchsetzungsfähiger, aktiver und mathematisch begabt – die Welt ist zum Glück nicht mehr schwarz-weiß, aber dennoch werden diejenigen, die sich ‚ihrem‘ Geschlecht entsprechend verhalten mit Akzeptanz belohnt, während untypisches Verhalten immer noch schnell in Kategorien gesteckt wird. Was ist inzwischen angekommen in der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, was ist dran am Feminismus 2.0 und den Genderstudies?

Oft ist die Diskrepanz zwischen Bewusstsein und Handeln groß – wir möchten euch deshalb zu einem Seminar einladen, auf dem wir soziale Rollen und Geschlechterbilder in Erziehung und Schulalltag auseinandernehmen – und mit euch diskutieren, wie sich Genderkritik denn überhaupt im Alltag anwenden lässt.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 01.06.11 | 17 Uhr | Filmreihe

Jugend ohne Gott
(Michael Knof, 1991)

Die Weimarer Republik steht am Abgrund, der Faschismus breitet sich immer mehr aus. Dieser nach einem Roman von Öden von Horváth entstandene Film konfrontiert einen Lehrer mit seiner Klasse. In einem Zeltlager, wo die Schüler im Sinne der Nazi-Ideologie gedrillt werden, wird ein Schüler aus der Klasse des Gymnasiallehrers Rockstroh ermordet. Während der Lehrer innerlich noch stark seinen humanistischen Idealen verhaftet ist, sind die Schüler schon durch die NS-Propaganda abgestumpft und verroht.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 08.06.11 | 17 Uhr | Workshop

Von der Medienberieselung
zur freien Meinungsäußerung

Welche Bilder sind wahr – die im Fernsehen oder die im Internet? Woher kommen die Informationen, die wir konsumieren sollen? Lösen diese in uns etwas aus oder kleistern sie uns nur zu?! An aktuellen Beispielen wollen wir uns mit Manipulation und Aktionismus auseinandersetzen – und den eigenen Umgang mit Medien reflektieren.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 15.06.11 | 17 Uhr | Filmreihe

Karla
(Herrmann Zschoche, 1965)

Karla Blum kommt frisch von der Universität und soll in einer Kleinstadt in der DDR eine 12. Klasse in Deutsch und Geschichte unterrichten. Voller Enthusiasmus will die junge Lehrerin ihre Schüler_innen zu selbständigem und kritischem Denken erziehen. Doch bei allen – Jugendlichen, Kolleg_innen, Direktor wie Schulrätin – stößt sie auf Unverständnis; ihr unkonventionelles Verhalten steht im Widerspruch zu den staatlich verordneten und praktizierten Prinzipien.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 22.06.11 | 17 Uhr | Workshop

Widerstand im Alltag
Protestformen

Widerstand, der sich nicht in seltenen Aktionen erschöpft, die völlig abgekoppelt vom restlichen Alltag sind und als mehr oder minder spektakuläre Einzelereignisse im Raum stehen (‚Wochenend-Aktivismus‘ oder ‚Eventhopping‘) – die Kluft zwischen Widerständigkeit und Leben ist aufhebbar. Wir gehen davon aus, dass jede Situation in unserem Leben Möglichkeiten bietet, Kritik und Gegenpositionen zu Sexismus, Verwertung, Umweltzerstörung, Lohnarbeit oder Schulzwang zu vermitteln. In diesem Workshop geht es um eine widerständige Grundeinstellung und um Möglichkeiten, mit kleinen direkten Interventionen die Normalität aufzubrechen.
---------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/24/mai-juni-programm/feed/
April 2011 // herrschaftskritische Zeiten http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/04/april-2011-herrschaftskritische-zeiten/ http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/04/april-2011-herrschaftskritische-zeiten/#comments Mon, 04 Apr 2011 18:27:05 +0000 Administrator alter Inhalt http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/04/april-2011-herrschaftskritische-zeiten/ ---------------------------------------------------------------------------------------------
APRIL 2011
Jeden Mittwoch – Workshops, Filme, Vokü
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 6.4.11 | 17 Uhr | Workshop

Wieso, weshalb, warum – die Schule hält uns dumm?
- ein herrschaftskritischer Blick in die Schule

Die vielgepriesene „Allgemeinbildung“ soll uns zu unserem Besten in der Schule eingetrichtert werden – mithilfe eines einfachen Belohnungs- und Bestrafungssystems: Noten. Wenn dir der_die Lehrer_in mal wieder eine schlechte Note aufdrückt, ist Herrschaft direkt spürbar. Doch sind Lehrer_innen deshalb nur „Unterdrücker_innen“ – oder ist ihr Handeln nicht vielmehr auch Teil sich immer wieder reproduzierender Herrschaftsmechanismen? Wie kann eigentlich Herrschaft definiert werden und wozu dient sie? Sollen wir im Sinn der vorherrschenden Werte – Leistung, Konkurrenz, Durchsetzungsfähigkeit – sozialisiert und zu guten Rädchen im Arbeitsmarktgetriebe werden?

Wie können wir uns im Alltag organisiert, kreativ und subversiv gegen die Mechanismen wehren, die uns an freier Entfaltung hindern – mit Aktionsideen jenseits von Schulstreiks, Demos und Großevents. Lasst uns gemeinsam die Herrschaftsbrille putzen!

Ein Workshop mit Hauke Thoroe, der vor kurzem sein Buch „Herrschaftskritik – Analysen, Aktionen, Alternativen“ veröffentlicht hat.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 13.4.11 | 17 Uhr | Vortrag & Diskussion

Kommunikationsguerilla
- Überidentifikation, Subversion, Fälschung

Es werden Aktionsformen der ‚Kommunikationsguerilla‘ in ihren verschiedenen Facetten vorgestellt. Neben einer kurzen Einführung wird vorwiegend mit Beispielen aus der Praxis gearbeitet, deren Prinzip und Wirkung wir auseinandernehmen. Erklärt werden unter anderem Ad Busting, Unsichtbares Theater, Fakes und öffentliche Tortungen – Mittel, mit denen der Alltag durchbrochen und durch Übertreibung oder Persiflage Vorgegebenes ad absurdum geführt werden kann.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 20.4.11 | 17 Uhr | Offene Bildungswerkstatt

Kreativwerkstatt

Das soll Bildung sein? Täglich aufgereiht und unterwürfig da sitzen und auch noch das glauben, was dir gesagt wird?! Bald ist nichts mehr da vom Staunen und Verstehen, vom entdeckenwollen der Welt und Individualität ausleben. Das soll unser Leben werden? Wir wollen das nicht glauben und deshalb unternehmen wir etwas.

Wenn du auch keine Lust hast, deine Neugier, deine Fragen und deine Träume zu verlieren – brauchst du Orte, die frei von Leistungsdruck und Profitgedanken sind, in denen du dich frei ausleben kannst.

Wir wollen aktiv werden und herausfinden worin die Ursachen für die Verhältnisse liegen. Wir wollen allerdings nicht nur bereden was uns nervt, sondern gemeinsam etwas dagegen unternehmen. Die Kreativwerkstatt ist eine Austausch- und Vernetzungsplattform für alle, die keine Lust mehr haben, stillzusitzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Mi, 27.4.11 – Bildungswerkstatt entfällt
---------------------------------------------------------------------------------------------

]]>
http://bildungswerkstatt.blogsport.de/2011/04/04/april-2011-herrschaftskritische-zeiten/feed/