April 2011 // herrschaftskritische Zeiten

---------------------------------------------------------------------------------------------
APRIL 2011
Jeden Mittwoch – Workshops, Filme, Vokü
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 6.4.11 | 17 Uhr | Workshop

Wieso, weshalb, warum – die Schule hält uns dumm?
- ein herrschaftskritischer Blick in die Schule

Die vielgepriesene „Allgemeinbildung“ soll uns zu unserem Besten in der Schule eingetrichtert werden – mithilfe eines einfachen Belohnungs- und Bestrafungssystems: Noten. Wenn dir der_die Lehrer_in mal wieder eine schlechte Note aufdrückt, ist Herrschaft direkt spürbar. Doch sind Lehrer_innen deshalb nur „Unterdrücker_innen“ – oder ist ihr Handeln nicht vielmehr auch Teil sich immer wieder reproduzierender Herrschaftsmechanismen? Wie kann eigentlich Herrschaft definiert werden und wozu dient sie? Sollen wir im Sinn der vorherrschenden Werte – Leistung, Konkurrenz, Durchsetzungsfähigkeit – sozialisiert und zu guten Rädchen im Arbeitsmarktgetriebe werden?

Wie können wir uns im Alltag organisiert, kreativ und subversiv gegen die Mechanismen wehren, die uns an freier Entfaltung hindern – mit Aktionsideen jenseits von Schulstreiks, Demos und Großevents. Lasst uns gemeinsam die Herrschaftsbrille putzen!

Ein Workshop mit Hauke Thoroe, der vor kurzem sein Buch „Herrschaftskritik – Analysen, Aktionen, Alternativen“ veröffentlicht hat.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 13.4.11 | 17 Uhr | Vortrag & Diskussion

Kommunikationsguerilla
- Überidentifikation, Subversion, Fälschung

Es werden Aktionsformen der ‚Kommunikationsguerilla‘ in ihren verschiedenen Facetten vorgestellt. Neben einer kurzen Einführung wird vorwiegend mit Beispielen aus der Praxis gearbeitet, deren Prinzip und Wirkung wir auseinandernehmen. Erklärt werden unter anderem Ad Busting, Unsichtbares Theater, Fakes und öffentliche Tortungen – Mittel, mit denen der Alltag durchbrochen und durch Übertreibung oder Persiflage Vorgegebenes ad absurdum geführt werden kann.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 20.4.11 | 17 Uhr | Offene Bildungswerkstatt

Kreativwerkstatt

Das soll Bildung sein? Täglich aufgereiht und unterwürfig da sitzen und auch noch das glauben, was dir gesagt wird?! Bald ist nichts mehr da vom Staunen und Verstehen, vom entdeckenwollen der Welt und Individualität ausleben. Das soll unser Leben werden? Wir wollen das nicht glauben und deshalb unternehmen wir etwas.

Wenn du auch keine Lust hast, deine Neugier, deine Fragen und deine Träume zu verlieren – brauchst du Orte, die frei von Leistungsdruck und Profitgedanken sind, in denen du dich frei ausleben kannst.

Wir wollen aktiv werden und herausfinden worin die Ursachen für die Verhältnisse liegen. Wir wollen allerdings nicht nur bereden was uns nervt, sondern gemeinsam etwas dagegen unternehmen. Die Kreativwerkstatt ist eine Austausch- und Vernetzungsplattform für alle, die keine Lust mehr haben, stillzusitzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Mi, 27.4.11 – Bildungswerkstatt entfällt
---------------------------------------------------------------------------------------------